21. August 2012 von

Frio Kühltasche für Insulin, Pens und Pumpen – Meine Erfahrung

Foto zweier Frio Kuehltaschen
Die Frio Kühltaschen gibt es in mehreren Größen und Farben (Quelle: http://www.frio.nl )

Heute möchte ich meine Erfahrungen mit der Frio Kühltasche für Insulin und Pumpen teilen. Ich habe mir bereits vor drei Jahren diese Kühltasche zugelegt. Grund hierfür war der Besuch eines Festivals im Sommer. Mittlerweile ist die Kühltasche zu meinem fester Begleiter auf längeren Reisen geworden.

Das verspricht der Hersteller

  • Das Insulin wird mehrere Tage lang kühl gehalten (lt. Hersteller: Bei Außentemperatur von 38°C wird Ihr Insulin für 45 Stunden kühl gehalten)
  • Benötigt weder Strom noch Kühlelemente
  • Die Kühlung wird ausschließlich mit Wasser aktiviert
  • Ist mehrfach wiederverwendbar
  • Schlicht, schön, preiswert

So funktioniert das Kühlsystem

Die Kühltasche besteht aus einer Außen- sowie einer Innentasche. Die Außentasche besteht aus Cambrelle® Fasern und bietet Schutz bei der Aufbewahrung. Die Innentasche ist mit Kristallen gefüllt, welche sich bei Kontakt mit Wasser in ein kühlendes Gel umwandeln. Durch ein spezielles Verdunstungssystem bleibt das aufbewahrte Insulin kühl. Das Insulin sollte gekühlt in die Tasche gesteckt werden, damit das Kühlsystem optimal arbeiten kann.

Ich selbst besitze die ›› Frio Kühltasche in der Göße “groß”. Ich bringe dort 2 Pens sowie 6 Ampullen unter.

Das Kühlsystem hält was der Hersteller verspricht

Ich habe mit meiner Frio Kühltasche durchweg gute Erfahrungen gemacht. Die Tasche kühlt Insulinampullen sowie Insulinpens zuverlässig, auch über einen längeren Zeitraum.

Ich hatte die Möglichkeit, die Kühltasche bei extremer Hitze zu testen. In einem Zelt, mitten im Hochsommer. Natürlich hatte ich beim ersten Einsatz große Sorge, ob die Tasche wirklich Ihren Dienst tut. Daher habe ich mehrfach über den Tag kontrolliert, ob das Insulin nicht zu heiß ist. Ich war jedes mal erstaunt darüber, wie gut der Inhalt gekühlt wird.

Mittlerweile kann ich die Kühltasche samt Inhalt mit ruhigem Gewissen an heißen Orten liegen lassen. Ob im Auto, im Zelt oder am Strand, das Kühlsystem funktioniert.

Abnutzung kaum vorhanden

Dank des robusten Materials weist meine Kühltasche keinerlei größere Gebrauchsspuren auf. Lediglich bei der Kühldauer kann ich nach dem dreijährigen Gebrauch eine Abnahme feststellen. Kühlte die Tasche zu Anfang bis 48 Stunden zuverlässig, muss ich die Tasche mittlerweile nach etwas über 24 Stunden erneut ins Wasser legen.

Fazit

Ich kann die Tasche jedem, der gerne verreist oder draußen etwas unternimmt, empfehlen. Die Kühltasche bietet dem Insulin zuverlässigen Schutz vor Wärme und Sonneneinstrahlung. Aus meinem Reisegepäck ist sie auf jeden Fall nicht mehr wegzudenken.

Die Kühltsche gibt es in verschiedenen Größen und Farben. Die Größen reichen von der Einzeltasche bis hin zum “Expedition” Modell, welches Platz für mehrere Pens und Ampullen bietet.
Auch eine Kühltasche für Insulinpumpen ist erhältlich.
Zur Auswahl stehen die Farben schwarz, rot, blau, grün und weinrot.

Quellen: http://frio.ws/german/

Bestellmöglichkeit: Frio Kühltaschen bei dem Diabetes-Shop DiaExpert